Connecting Science

Wissenschaftlicher Fortschritt findet heute nicht nur in den Tiefen spezieller Fachgebiete, sondern ganz besonders an den Grenzflächen der Disziplinen statt.

Wissenschaft für die Welt von Morgen

Wenn die Prozesse in extremer Materie simuliert, die Vernetzung von Neuronen erkundet, wenn die Wechselwirkung von Partikelstrahlen im Körper, oder die Ursachen und Auswirkungen von Katastrophen untersucht werden — immer dann ist interdisziplinäre Arbeit gefragt. 

Aus diesem Grund bildet das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) eine übergreifende Plattform für die Zusammenarbeit der Disziplinen Physik, Neurowissenschaften, Lebenswissenschaften, Computerwissenschaften und Systemische Risiken. 

mehr über das FIAS
Forschungsbereiche Recheck

Aktuelle Veranstaltungen

27. November 2019 19:00 Uhr

FRANKFURTER SPITZENFORSCHUNG verständlich erklärt!

Matthias Kaschube & Wolf Singer: "Geheimnis Gehirn"

Eine öffentliche Veranstaltungsreihe des Frankfurt Institute for Advanced Studies und der Stiftung Polytechnische Gesellschaft…

Stimmen

Forschungsgebiete

Stocktest

Theoretische Physik

Theoretische Physik ist die Disziplin, die darauf hinarbeitet, die Welt durch fundamentale Gleichungen zu beschreiben. Das Ziel ist es, explizite Phänomene zu abstrahieren, indem man sie auf grundlegende Prinzipien reduziert, die für viele verschiedene Erscheinungsformen in der Natur verantwortlich sind.

Neurowissenschaften

Wie denken, fühlen und lernen wir? Wie arbeiten Nervenzellen zusammen? Mithilfe von mathematischen Modellen werden am FIAS komplexe Modelle unseres Gehirns erstellt, um diese Fragen zu klären.

Computerwissenschaft Teaser

Computerwissenschaften

Supercomputer sind schon lange ein unentbehrliches Werkzeug der Forschung. Nur mit Ihnen ist es möglich, Simulationen von komplexen Prozessen zu machen und große Datenmengen zu analysieren.

Lebenswissenschaften

Die moderne Biologie ist immer mehr durch mathematische und quantitative Ansätze geprägt – in keiner anderen Disziplin wachsen die Herausforderungen an Theorie, Modellbildung und Simulation so schnell wie in den Lebenswissenschaften.

Systemic Risk Teaser

Systemische Risiken

Modelle aus der Econophysics betrachten Finanzsysteme nicht als informationsvollständige Märkte, sondern als komplexe, dynamische Systeme, deren Verhalten sich mit Methoden der Statistischen Physik beschreiben lassen.