26. April 2020 09:30 Uhr / Wissenschaftler

Giersch - Sommerschule & Internationale Konferenz

Theoretische und experimentelle Quanten-Zellbiologie

Vorschaubild Poster GSIC

Veranstaltungsort: FIAS

Die wissenschaftlichen Netzwerke DynaMem, CMMS, 'Xidian-FIAS Joint Research Center' (XF-JRC), die Rhein-Main Universitäten und das Graduiertenprogramm GRADE - iQbio freuen sich, eine internationale Sommerschule zur theoretischen und experimentellen quantitativen Zellbiologie anzubieten. Die Sommerschule besteht aus einer 3-tägigen Konferenz mit führenden Wissenschaftlern des Fachgebietes, gefolgt von einem praktischen Teil, der in den anderen 3 Tagen durch theoretische Vorträge ergänzt wird.

Eine gleichzeitige quantitative Erfassung verschiedener, sich teilweise ergänzender Eigenschaften auf verschiedenen Skalen eines biologischen Systems, ermöglicht die Konzeption mathematischer und computergestützter Modelle zu deren Beschreibung. Daraus abgeleitet, ist ihre wissensbasierte experimentelle oder therapeutische Manipulation möglich. Mehrskalige und multiphysikalische Modelle biologischer Systeme erlauben eine experimentell belegbare und eindeutige Formulierung der Eigenschaften biologischer Prozesse und ermöglichen eine hypothesengetriebene Optimierung nachfolgender Experimente.

Die Ziele unserer Giersch - Sommerschule & Internationale Konferenz sind:

  1. Wir wollen den Austausch zwischen experimenteller und theoretischer Forschung fördern, indem wir eine Plattform für die Vernetzung schaffen.
  2. Den neuesten Stand der Wissenschaft auf dem oben genannten Forschungsgebiet zu präsentieren.
  3. Wir möchten Ihnen die neuesten Methoden aus dem experimentellen und theoretischen Bereich der Multiskalen-Biologie vorstellen.

mehr Informationen